-
-
883 m
589 m
0
3,6
7,3
14,6 km

angezeigt 4 Mal, heruntergeladen 0 Mal

bei Gmünd, Carinthia (Austria)

On this stage you can expect a pleasant hike along an alpine plateau. On gentle forest and meadow tracks to Treffling and on to Burg Sommeregg. Really savour the panoramic view: Of Gmünd, the Artists’ Town, which you left behind you on the last stage, the Lieser- und Maltatal and the surrounding mountains.
Waypoint

Alpe-Adria-Trail Infopoint Künstlerstadt Gmünd

Die Alpe-Adria-Trail Infopoints begleiten den Wanderer auf seinem Weg vom Gletscher zum Meer. In jedem Etappenort sind diese Begleiter aufgestellt und geben einen Überblick über den Standort bzw. den jeweils wegführenden Etappen. Die drei Säulen symbolisieren die drei Länder, der kreisrunde Podest die Einigkeit bei der Zusammenarbeit. Die Alpe-Adria-Trail Infopoints sind aber nicht nur Informationsgeber, sondern auch allgemeine Botschafter für den Trail als solches.
Waypoint

Hotel - Restaurant Platzer in Gmünd

Hotel Platzer Durch die Nähe zum Altstadtzentrum der Künstlerstadt Gmünd und die Lage – direkt am Fluss Malta – können Sie einen aktiven und erholsamen Urlaub ideal verbinden. In unserem *Hotel* können Sie und Ihre Familie sich richtig erholen und neue Kräfte tanken. Durch unsere persönliche Betreuung, die freundliche Atmosphäre und *Platzer’s Kulinarium* wird Ihr Aufenthalt zu einem Wohlfühlurlaub. Bewegen Sie sich zwischen „Bergen und Seen“ wandern Sie im Nationalpark Hohe Tauern und im Biosphärenpark Nockberge, erkunden Sie mit dem Fahrrad die Region oder erfrischen Sie sich im nahe gelegenen Millstätter Badesee.
Waypoint

Atelier am Stadtturm in Gmünd

Die beiden akademischen Künstler Larissa Tomassetti und Frank Tomassetti-Kropiunik verwandeln ein leerstehendes Gebäude am Hauptplatz in ein modernes Künstleratelier, in dem sie ihre experimentellen Arbeiten zwischen Malerei, Zeichnung und Fotografie interessierten Besuchern präsentieren.
Waypoint

Gasthof Prunner

Im Gasthof Prunner schaffen die Komfortzimmer, die ausgezeichnete Küche und die stilvollen Lokalitäten eine gemütliche Atmosphäre für Gäste, die sich gerne verwöhnen lassen. Ein Haus mit Tradition zum Wohlfühlen direkt im Zentrum der mittelalterlichen Stadt Gmünd! Durchreisende für eine Nacht - Herzlich willkommen! Der Gasthof Prunner ist seit 1801 im Besitz der Familie Prunner und wird seither als Familienbetrieb geführt. Freundlichkeit wird bei uns ganz groß geschrieben!
Waypoint

Gasthof Kohlmayr

Gasthof Kohlmayr - Das traditionsbewußte Haus in der mittelalterlichen Stadt Gmünd! Die zentrale Lage unseres Hauses ermöglicht kulturfreudigen Gästen den Besuch abwechslungsreicher Veranstaltungen, während für Naturbegeisterte das Abenteuer Natur mit seinen zahlreichen Möglichkeiten lockt. Ob Künstlerisches oder Sportliches im Sommer oder weiße Winterträume – unser Gasthof Kohlmayr bietet urige, gepflegte Gastlichkeit zu jeder Zeit. Angenehme Gastfreundschaft und ein traditionsreicher Gasthof mit persönlicher Betreuung sorgen für einen gemütlichen Aufenthalt in typischer Kärntner Atmosphäre. Gutbürgerliche Küche und rustikal-behagliche Gasträume laden zum Verbleiben ein. Lassen Sie sich mit kulinarischen Spezialitäten, reichhaltiger Hausmannskost und Kärntner Schmankerln verwöhnen. Unser gutbürgerlicher Gasthof, der auf eine langjährige Familientradition hinweisen kann, steht am Hauptplatz, inmitten des Zentrums von Gmünd. Das Haus ist 400 Jahre alt, seit 200 Jahren im Besitz unserer Familie und ist aus dem Stadtbild von Gmünd nicht mehr wegzudenken. Ein Gasthof in der Stadt mit heimeliger und kärntnerischer Atmosphäre.
Waypoint

Gästeinformation Gmünd

Weitere Infos zur Künstlerstadt Gmünd und der Region Lieser- und Maltatal erhalten Sie in der Gästeinformation Gmünd, die sich im Rathaus im Parterre befindet.
Waypoint

Pankratium Gmünd - Haus des Staunens

Das Haus des Staunens lässt niemanden unberührt und sein Name ist so stimmig wie sein Inhalt: In einer inszenierten Reise durch eine visuell-akustische Wunderwelt kann man in ein Universum der sinnlichen Wahrnehmung eintauchen: Alles dreht sich, bewegt sich, fließt, rinnt, es klingt aus Rohren und Trichtrn... Die Welt ist recht laut geworden und die leisen Töne gehen nur allzuleicht unter! Nicht so im "Haus des Staunens": Wer staunt, wird still und hält inne; wer staunt, hält die Augen, die Ohren, ja oft auch den Mund offen. Und Offenheit führt zu Neugierde und Aufnahmefähigkeit.
Waypoint

Alte Burg Gmünd

Sie können viel erzählen, die Mauern - von Krieg und Naturereignissen zum Beispiel, vom Anrennen der Feinde und vom Aufprall ihrer Kugeln, von Feuerbrunst und Einsturz. Begeben Sie sich einfach auf eine kleine Erkunkungstour durch die alten Gemäuer. Tipp: Vom Aussichtsturm hat man einen tollen Ausblick über die Stadt und das Tal.
Waypoint

Die Geteilte Kirche Gmünd

Wahrscheinlich einmalig im ganzen süddeutschen Raum, steht hier eine Kirchenanlage, die sich beiderseits des Straßendurchstiches aufbaut. Und zwar befindet sich im östlich gelegenen Teil, der 1754 erbaut wurde, der erweiterte Altarraum mit einem niedlichen Glockenturm. Dieser wird mit einem kunstvollen Gittertor, das die Inschrift 17 PDISIM 54 trägt, abgeschlossen.
Waypoint

Pension Alte Mühle

Pension Alte Mühle Die perfekte Kombination zwischen Tradition und Komfort. Eine ehemalige Mühle - direkt an der Stadtmauer nur 2 Gehminuten vom Zentrum entfernt. Gemütliche Zimmer mit Dusche/WC, Kabel-TV und Balkon, großzügiger Frühstücksraum mit offenem Kamin, W-Lan, gemütliche Terrasse und großer Garten (Trockenmöglichkeit für Ihre Outdoorbekleidung!). Hauseigener Parkplatz und Fahrradunterstellmöglichkeiten. Auch bei einmal übernachten sind Sie herzlich willkommen!
Waypoint

Erlebnisfreibad Gmünd

Erlebnisfreibad Gmünd In Gmünd bietet das solarbeheizte Erlebnisfreibad Badespaß für die ganze Familie. Eine große Liegewiese, Kinderspielgräte, Langrutsche, Schulterbrause und Sprudel laden zum Erholen ein. Für unsere "Kleinen" gibt's ein extra Kinderbecken. Im gemütlichen "Badstüberl" mit Terrasse wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Waypoint

Blick über die Künstlerstadt Gmünd

Waypoint

Bonsaimuseum

Waypoint

Landhaus Holle

Biobauernhof mit Streichelzoo für Kinder! Familienzimmer, 3 Bett Zimmer, Doppelzimmer und Einbettzimmer
Waypoint

Burg Sommeregg

Die Geschichte der Folter Seit es in der Gesellschaft eine Rechtsordnung gibt, kennt man Folter, Leibes- und Lebensstrafen. Richter saßen über Angeklagten zu Gericht, hörten Anklage und Verteidigung, sprachen Frei oder Schuldig. Im Museum wird auf 800 m2 Ausstellungsfläche die Entwicklung unseres Rechtssystems - von der Antike bis in die frühe Neuzeit - dokumentiert. Lehrreiches wird unterhaltsam präsentiert und versetzt den Betrachter in die Zeit seiner Vorfahren zurück. Stehe Scharfrichtern gegenüber. Sehe dir die Folterung in den Verliesen an und erlebe eine Hexenverbrennung am Scheiterhaufen. 100 originalgetreue Exponate in Verbindung mit wissenschaftlichen Texten und eine Sonderausstellung von Amnesty International zeigt dem Besucher das die Folter noch kein abgeschlossenes Kapitel der Menschheitsgeschichte ist.
Waypoint

Burgruine Sommeregg

Ritterspiele Mutige Männer in glänzenden Rüstungen. Prächtig geschmückte Pferde in vollem Gallopp. Unschuldige Prinzessinen, deren Gunst es zu gewinnen gilt - herzlich willkommen auf dem Feld der Ehre. Im Juli ist es wieder so weit. Es werden der Turnierplatz und das mittelalterliche Dorf nahe der Burg Sommeregg zum Schauplatz der Ritterspiele 2004 und der Zeitreise ins Mittelalter. Am mittelalterlichen Dorfplatz, in den extra für das Fest aus altem Holz errichteten Schenken und Tavernen werden viele Köstlichkeiten angeboten. Gegessen wird mit den Händen von Fladenbroten, oder aus Brottöpfen, getrunken aus Tonkrügen. Nur für dieses Fest wird eigens ein naturtrübes Ritterbier nach alten Rezepten gebraut. Weiters findet man die Fischräucherei, den Naturbäcker und eine Gauklerbühne. Unter den mittelalterlichen Handwerkern, die ihr Können nach alten Techniken demonstrieren befinden sich heuer Töpfer, Glasbläser und ein Schmied. . Das Teatro Aurora präsentiert Ihnen die Lebendigkeit und Fülle in all ihrer Vielfalt! So wird unterschiedlichste Aktionskunst angeboten. Freuen Sie sich auf spektakuläre Darbietungen der besten internationalen Stuntmen. Turbulente Reiterspiele, spannende Lanzengänge und dramatische Schwertkämpfe. Dieses einmalige Ritterturnier bietet Action pur, während der Abendvorstellung verzaubert sogar ein fulminates Feuerspektakel. Foltermuseum Im Maßstab europäischer Geschichte ist es noch gar nicht so lange her, daß die Folter oder "Tortur" ihren Platz im System der Rechtsfindung verloren hat. Seit der Aufklärung, etwa seit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts also, verschwindet die Folter aus den europäischen Strafgesetzbüchern - nur um in unserem Jahrhundert wieder "grausige Urständ"' zu feiern. Gäbe es hier nicht den erschreckenden Bezug zu dokumentierten Wirklichkeiten einer barbarischen Renaissance, wäre die Folterausstellung auf Burg Sommeregg in Seeboden am Kärntner Millstätter See trotzdem eine kunstvoll gestaltete Bühne für eine Reise durch einige tausend Jahre menschlichen Rechtsverständnisses und menschlicher Grausamkeit. Von April bis November werden den Besuchern des 750 Jahre alten Gemäuers auf über 240 m2 fachkundig recherchierte Dioramen zur Geschichte der Folter (von bildhaften Szenen aus Antike, Mittelalter und Frühneuzeit bis zu fast unauffälligen Schwarzweißfotografien von Amnesty International) zugänglich gemacht. 70 Beispiele von Folter-, Bestrafungs- und Hinrichtungsgeräten werden in einem völlig neuen Rahmen gezeigt. Dreißig lebensgroße Puppen in realistisch nachgestellten Bildern, umgeben von dramatischen Licht- und Geräuscheffekten, dies sind die Ergebnisse der sachkundigen Arbeit von Mag. H. Libowitzky, Ausstattungsleiter der Vereinigten Bühnen, Wien ("Elisabeth", "Das Phantom der Oper"). Mit einem Team von Bildhauern, Licht- und Tontechnikern sowie Kostümbildnern gestaltete er ein Wechselbad der Gefühle, eine Geisterbahn menschlicher Rechts- und Unrechtskultur. Wenn im Rittersaal ein Dorfplatz mit Scheiterhaufen und Hexenverbrennung nachgebaut ist; wenn man im frühneuzeitlichen Gerichtssaal dem Urteil "Seiner Ehren" lauschen kann; wenn Rad und glühendes Eisen in die Zeit des Mittelalters zurückversetzen; wenn die ai-Sonderausstellung "Die Folter der Gegenwart" die Aktualität der Bestialität beweisen... dann wird sowohl schauriges Gruseln erzeugt als auch ein Bezug zur Gegenwart hergestellt, der dem Begriff "Erlebnisausstellung" völlig neue Inhalte verleiht.
Waypoint

Hotel Klein

Position: On a little hill in a very central, but also pleasant, quiet position. Cozily furnished rooms with shower, WC, sat-TV, radio, safe, balcony or terrace. Besides a sauna, solarium, fitness room and relaxation room we also have a beautiful outdoor swimming pool (8x12m).With our MIC-Card offer, you also have free use of the public baths. Ourchef will personally attend to your desires with excellent, varied dishes. - From 10 days stay - Kärnten-Card free! -
Waypoint

Familiengut Ertlhof

Our traditional family estate can be found in the middle of Seeboden, only a few minutes walk from the shallow lake shore. Adjacent to the green areas of the associated farm. Here you can experience different animals up close, and enjoy our own products from the farm already in the morning at the breakfast buffet.
Waypoint

Hotel Moserhof

Welcome at the hotel Moserhof!The 4 Star Hotel Moserhof is a successfull composition of tradition and modern standards. It is situated very central and it is not far to walk to the center of seeboden or to the lake, it is generally a good startig point for excursions and tour to the surrounding.The rooms and suits are equipped completly with telephone, TV, shower, toilette and partly with balconies. Our Relaxcenter offers everything you need for your perfect recreation, indoor swimming pool, steam bath, sauna and fitness center. Different massages, solarium and beauty treatments for fee.The hotel Moserhof offers you perfect holidays around the year.Our restaurant is closed from October 21st until November 13th 2018. Of course you can enjoy our breakfast as usual.Kindly note that massages are not available fromm October 21st until November 13th 2018.
Waypoint

Alpe-Adria-Trail Infopoint Seeboden

Die Alpe-Adria-Trail Infopoints begleiten den Wanderer auf seinem Weg vom Gletscher zum Meer. In jedem Etappenort sind diese Begleiter aufgestellt und geben einen Überblick über den Standort bzw. die jeweils wegführenden Etappen. Die drei Säulen symbolisieren die drei Länder, der kreisrunde Podest die Einigkeit bei der Zusammenarbeit. Die Alpe-Adria-Trail Infopoints sind aber nicht nur Informationsgeber, sondern auch allgemeine Botschafter für den Trail als solches

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail