Zeit  10 Stunden 33 Minuten

Koordinaten 4347

Hochgeladen 25. August 2019

Aufgezeichnet August 2019

-
-
1.675 m
746 m
0
6,0
12
24,2 km

angezeigt 94 Mal, heruntergeladen 3 Mal

bei Vallorbe, Canton de Vaud (Switzerland)

|
Original zeigen
Stufe 13

⇐ Link zur vorherigen Etappe: SCHWEIZ - 12 - JH / E4 - Chemin des Crêtes du Jura / Jura Höhenweg / Jura Crest Trail. Von Sainte-Croix nach Ballaigues und Vallorbe
⇒ Link zur nächsten Etappe: SCHWEIZ - 14 - JH / E4 - Chemin des Crêtes du Jura / Jurahöhenweg / Jurakammweg. Von der Cabane du Cunay nach Saint-Cergue

Tour des Jura- Gipfels in der Schweiz von Ost nach West, von Vallorbe nach Le Dent de Voulion (1.483 m), Mont Tendre (1.678,8 m) und Cabane du Cunay.

Der Weg der Wappen Jura ( Chemin des Crêtes ich Jura / Jura Höhenweg / Jura-Höhenweg) ist ein klassischer und antiker Schweizerer Fernwanderweg, der über 320 km., In 15 oder 16 Stufen verläuft Schweiz Von Osten nach Westen, auf einer bogenförmigen Route, zwischen den Städten Dielsdorf bei Zürich und Nyon bei Genf.

Wie der Name schon sagt, folgt er hauptsächlich den Hochgebieten des Juramassivs auf der Schweizer Seite mit einem wunderschönen Panoramablick auf die umliegenden Täler und in einiger Entfernung auf die Alpen, den Schwarzwald und die Vogesen.

Ein Großteil der Route dieser Route ist mit der des europäischen Pfades E4 gemeinsam .

Die Reiseroute ist im in der Schweiz üblichen Stil (gelbe Rauten oder die Silhouette eines Wanderers in Schwarz auf gelbem Grund) und an den Kreuzungen mit dem Zeichen gekennzeichnet, das der Wegnummer 5 entspricht.


Reiseroute Nr. 5. Hinweisschild der JH - Chemin des Crêtes du Jura / Jurahöhenweg / Jurakammweg

BÜHNENKOMMENTAR:

Harte Etappe aufgrund der positiven Steigung, die sich zusammen mit der zurückgelegten Strecke aufbaut.

Tatsächlich ist es in der traditionellen Etappenverteilung von Camino de las Crestas del Jura üblich, diesen Abschnitt in zwei Etappen zu unterteilen, mit einem kleinen einstündigen Abstecher zum malerischen Städtchen Le Pont am Ufer des schönen Lac de Joux : die erste zwischen Vallorbe und Le Pont (14 km, mit + 800 m und -600 m) und die zweite von Le Pont zum Col du Marchairuz (21 km, mit + 1.050 m und -600 m), Dies verringert auch die nächste Etappe vom Col du Marchairuz nach Saint-Cergue (17 km) mit +460 m. und –860 m.

Wir wollten das nicht so machen, weil es überflüssig erschien, uns eine Stunde nach Le Pont umzuleiten, um am nächsten Tag den gleichen Weg zurückzulegen, aber angesichts der Schwierigkeiten, die unsere Alternative mit sich bringt, neigten wir bei einer anderen Gelegenheit dazu, den traditionellen Vorschlag anzunehmen, und vorbei an Le Pont.

Ab der Ausfahrt von Vallorbe beginnt ein kontinuierlicher und manchmal steiler Anstieg von 7 km., Auf den Gipfel des Dent de Voulion (1.483 m) , der die Nutzung von Schotterwaldwegen mit Verkehr verbindet durch Wiesen mit kleinen Kiefern- und Tannenwäldern und bereits am Ende des Aufstiegs einige Abschnitte des Felskamms mit seinem charakteristischen Kalkstein.


Abfahrt von Vallorbe. Das bergige Relief des Bodens zeigt uns die Route. Der Felsvorsprung rechts ist unser erstes Ziel: die Dent de Voulion

Der Gipfel des Dent de Vaulion ist normalerweise sehr belebt (er kann über eine Straße bis zu 300 m südlich des Ortes erreicht werden), und es gibt zahlreiche Wanderer, die ihn besuchen, da er ein herrliches 360 ° -Panorama bietet, das an klaren Tagen erlaubt Sehen Sie vom selben Punkt aus acht wichtige Seen in der Region: die Seen von Neuenburg, Biel und Morat, den Genfersee, die Seen Brenet und Ter, den See Joux und schließlich den See Rousses auf französischem Gebiet.


Blick von der Dent de Voulion (1.483 m.)

Ein kurzes Stück von der Spitze entfernt befindet sich die Buvette de la Dent de Vaulion , ein kleines Restaurant und eine Cafeteria, die fast ein Muss sind, um wieder zu Kräften zu kommen.

Die Dent de Vaulion ist jedoch nur der erste Teil der Tour. Bis zum Col de Pétra Félix , wo sich der Umweg nach Le Pont befindet, sind es noch fast drei Kilometer bergab und ein paar Kilometer bis zum Col du Mollendruz , dem strategischen Straßenkreuzungspunkt Das Tal, das die Waadtländer Ebene in der Nähe des Genfersees mit dem ganzjährig geöffneten Vallée du Joux verbindet, ist ein beliebter Ausgangspunkt für viele Schneeschuhwanderungen und Langlaufloipen.

Und schließlich beginnt der Weg kurz vor Mollendruz mit einem stufenweisen Anstieg von 10 km. Auf dem Gipfel des Mont Tendre (1.615 m) , dem höchsten Punkt des Schweizer Juramassivs, wechseln sich kleine Nadelwälder mit häufigem Grasland und Bauernhöfen ab.

Die kalkhaltigen Gesteine, die dieses große Juramassiv ausmachen, sind im Allgemeinen durchlässig und haben daher große Schwierigkeiten, Wasser zurückzuhalten, was bedeutet, dass die Brunnen oder die Quellen oder Ströme nicht im Überfluss vorhanden sind. Eine wichtige Tatsache zu berücksichtigen, um die notwendigen Wasserreserven zu berechnen.


Aufstieg in Richtung Mont Tendre

Glücklicherweise gibt es auf der gesamten Strecke kleine „Buvettes“ (im wahrsten Sinne des Wortes Lokale, in denen Sie etwas trinken können), die von den Bauern in einigen Farmen selbst installiert wurden und in einigen Fällen authentisch geworden sind professionelle gastronomische einrichtungen, in denen es trotz des geringen trinkwassers nicht schwierig ist, abgefülltes wasser, alkoholfreie getränke und sogar etwas zu essen zu sammeln.

Etwas weniger als einen Kilometer von der Spitze entfernt finden wir die letzte dieser Bars, das Chalet du Mont Tendre , in dem Sie anhalten und sich ausruhen können, da die häufigen Mückenwolken auf dem Gipfel keine Chance haben Lange warten lassen. Genau das, was nötig ist, um die Fotos der Strenge zu machen und schnell das herrliche 360 ° -Panorama zu betrachten, das der Ort bietet.


Mont Tendre (1.678,8 m). Höchster Gipfel des Schweizer Juras

Zweieinhalb Kilometer von der Spitze entfernt, bereits in der Abfahrt und nach einem kleinen Gefälle, befindet sich die Cabane du Cunay , die zum Abschnitt Val de Joux des Alpin Suisse Clubs gehört, in dem die Etappe endet.


Cabane du Cunay

Dies ist eine dreidimensionale Darstellung der Route, die den ganzen Tag über dem Chemin des Crêtes du Jura folgt.

Eine gute Referenz zu dieser Etappe finden Sie zwischen Vallorbe und Cabane du Cunay auf der offiziellen Website von SuisseMobile

IBP-Index: 116 HKG
Gesamtstrecke: 24,22 km
Desn. Kumulativer Aufstieg: 1503,9 m
Desn. kumulative Abfahrt: 664,6 m
Maximale Höhe: 1674,9 m
Mindesthöhe: 746 m
Gesamtzeit: 10:33:15 h
Zeit in Bewegung: 7:22:02 Uhr
Anhaltezeit: 3:11:13 h
Durchschnittliche Gesamtgeschwindigkeit: 2,3 km / h
Durchschnittliche Bewegungsgeschwindigkeit: 3,29 km / h


IBP-Index. Der IBP-Index ist ein automatisches Bewertungssystem, das die Schwierigkeit einer gefahrenen Route bewertet
Foto

Vallorbe

Vallorbe
Foto

Les Revinnoz. Vista de Vallorbe y subida

Les Revinnoz. Vista de Vallorbe y subida
Foto

Pista de balastro

Pista de balastro
|
Original zeigen
Foto

Por sendero empinado, en una zona forestal próxima a la barrera rocosa

Auf einem steilen Pfad in einem Waldgebiet in der Nähe der Felsensperre
Straßenkreuzung

Sur le Vouė (1.154 m.). Mojón y cruce

Sur le Vouė (1.154 m.). Mojón y cruce
Foto

Sendero por pastizal

Sendero por pastizal
Foto

Hacia le Dent de Voulion

Hacia le Dent de Voulion
Foto

Cresta

Cresta
Gipfel

Dent de Voulion (1.483 m.)

Dent de Voulion (1.483 m.)
Versorgungsprozess

Buvette de la Dent de Vaulion. Restaurante y cafetería

Buvette de la Dent de Vaulion. Restaurante y cafetería
Foto

Sendero de bajada hacia el Col de Pétra Félix

Sendero de bajada hacia el Col de Pétra Félix
Straßenkreuzung

Col de Pétra Félix. Cruce y búnkeres

Col de Pétra Félix. Cruce y búnkeres
Foto

Pista de subida, muy gradual

Pista de subida, muy gradual
|
Original zeigen
Gebirgspass

Col du Mollendruz (1.180 m.). Principal enlace entre la Vallée de Joux y la llanura de Vaud

Col du Mollendruz (1.180 m). Hauptverbindung zwischen dem Vallée de Joux und der Waadtländer Ebene. Regelmäßiger Ausgangspunkt für Schneeschuhwanderungen und Langlauf.
Foto

Pinares en la subida desde el Col du Mollendruz

Pinares en la subida desde el Col du Mollendruz
Gebirgspass

Col du Pied de L'Haute (1.306 m.)

Col du Pied de L'Haute (1.306 m.)
Foto

Subida hacia el Mont Tendre

Subida hacia el Mont Tendre
Foto

Pista en el tramo final de subida

Pista en el tramo final de subida
Versorgungsprozess

Chalet du Mont Tendre (1.615 m.)

Chalet du Mont Tendre (1.615 m.)
Gipfel

Mont Tendre (1.678,8 m.). Cima más alta del Jura suizo

Mont Tendre (1.678,8 m.). Cima más alta del Jura suizo
Foto

Senda bastante llana. Hacia la Cabane du Cunay

Senda bastante llana. Hacia la Cabane du Cunay
Foto

La Pivette (1.540 m.)

La Pivette (1.540 m.)
Unterkunft

Cabane du Cunay

Cabane du Cunay

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail