-
-
1.565 m
878 m
0
3,8
7,6
15,1 km

angezeigt 1568 Mal, heruntergeladen 12 Mal

bei Mostelberg, Kanton Schwyz (Swiss Confederation)

|
Original zeigen
Schöne Strecke von der Skistation Mostelberg nach Einsiedeln.

Nach den zahlreichen Zeichen und Marken ist es praktisch unmöglich, sich zu verirren (es sei denn, es gibt Nebel).

Die Route beginnt direkt bei Mostelberg, mit der Seilbahn, die von Sattel abfährt (man kann zu Fuß gehen, aber die Aussicht vom Teleskop ist es wert).

Der Beginn der Route verspricht bereits, vorbei an einer Hängebrücke von etwa 350 Metern namens Skywalk.

Nach der Brücke nehmen wir den Weg, der nach rechts abbiegt und von dort folgen wir den zahlreichen Wegweisern.

Nach einem Aufstieg durch einen Wald, wo die Wurzeln uns von den Stufen aus bedienen, werden wir endlich die beiden Felsmassive Little Mythen und Great Mythen sehen. Danach werden wir die Alpen sehen.

Von diesem Punkt werden wir Cresteando mit den Alpen im Hintergrund gehen. Wir fahren an mehreren Kreuzungen vorbei, die zu mehreren Dörfern (Haggenegg, Brunni, Alpthal und Nusell) führen (wenn wir von der tollen Aussicht und der Natur müde werden, können wir unsere Route in Richtung Haggenegg, Brunni oder Alpthal ändern und weiterfahren)

Wir werden den letzten Gipfel (mit seinem Signaturbuch) erreichen, von wo aus wir unser Ziel sehen werden: Einsiedeln runter, runter.

Wir werden einen guten Abhang hinunterfahren (Vorsicht vor Rutschen), um nach Trachslau zu gelangen, einer kleinen Stadt vor Einsiedeln. Von hier aus wandern wir entlang einer Straße, die von Feldern mit Kühen umgeben ist. Hier flogen wir über mehrere Vögel: Raben, Adler, und in einem kleinen Floß konnten wir ein paar Enten und einen Reiher sehen.

Wir kamen in Einsiedeln an und wir wurden mit einem Bier hydratisiert. Schöne Stadt mit einem barocken Kloster aus dem 18. Jahrhundert.

Ein kurioser Punkt ist, dass diese Stadt ein Wallfahrtsort und gleichzeitig eine Wallfahrt zum Camino de Santiago ist.

Von hier aus nehmen wir den Zug und fahren zurück nach Zürich.

Sehr empfohlene Route, ohne zu hart oder lang zu sein (ohne Schnee). Dank der Menge an Postern und Meilensteinen ist es einfach, sich ohne Nebel zu orientieren.

Hinweis: Aufgrund eines Fehlers in der Streckenaufnahme fehlt der erste Kilometer der Strecke.

2 Kommentare

Du kannst oder diesen Trail