Fahrzeit  6 Stunden 9 Minuten

Zeit  9 Stunden 12 Minuten

Koordinaten 3896

Hochgeladen 28. September 2019

Aufgezeichnet September 2019

-
-
3.075 m
2.241 m
0
6,0
12
23,81 km

angezeigt 39 Mal, heruntergeladen 1 Mal

bei Mottec, Canton du Valais (Switzerland)

|
Original zeigen
Englisch (Spanisch unten):

Fast eine 9-stündige Wanderung (obwohl die Zeit in der App nicht dieselbe angibt).
Moiry - Staudamm von Moiry - Cabane von Moiry - Lac de Châteaupré - Lac de la Bayenna - Col de Tsaté - Pinte de Tsaté





Spanisch:

Route von fast 9 Stunden zu Fuß (obwohl die Anwendung das nicht sagt).
Moiry - Staudamm von Moiry - Cabane von Moiry - Lac de Châteaupré - Lac de la Bayenna - Col de Tsaté - Pinte de Tsaté

Die Tour wird im Uhrzeigersinn gemacht, obwohl sie problemlos gemacht werden kann.
Starten Sie auf dem Parkplatz des Moiry-Stausees (es gibt mehrere und alle kostenlos) und sobald Sie anfangen, müssen Sie einen breiten Pfad erklimmen, von dem Sie einen sehr guten Blick auf den gesamten Stausee haben.
Sobald die Straße hoch ist, wird sie ziemlich flach und erschwinglich, bis sie an eine Seite des Stausees grenzt und einen zweiten Parkplatz erreicht (freies Tamibén).
Von dort nehmen wir die Gabelung in Richtung Moiry's Cabin und verlassen die 2500 Side Tour. Die Straße ist immer noch gut und gut ausgeschildert, aber es beginnt zu jucken. Der letzte Teil ist ziemlich steil, aber das langsame Klettern ist gut gemacht. Zur Kabine; nach der Karte; 3,20, aber um 2:30 kann es gut gemacht werden.
Die Aussicht auf den Gletscher und die Bergkette ist spektakulär. Die Hütte war offen, aber es gab kein Restaurant oder so. Natürlich ist die Seite sehr gut, wenn jemand die Nacht dort verbringen möchte.
Von dort aus gibt es mehrere Routen, die Sie bergauf, bergab bis zum Gletscher oder zurück bis zum Gletschersee auf demselben Weg wie wir zurücklegen können.

Von dort Richtung Col de Tsaté; ziemlich steiler Aufstieg (nicht technisch aber es kostet). Nach etwas mehr als einer Stunde erreichen Sie den Gipfel mit einer Höhe von mehr als 2800 Metern.
Wir gehen weiter zur anderen Seite hinunter und gleich darauf befindet sich rechts eine nicht ausgeschilderte Gabelung, die zur Pointe de Tsaté führt. Es gibt eine Straße, die nach oben führt, aber keine Plakate. Der Aufstieg erfolgt über eine schmale Straße, die aber überraschenderweise sehr grün und nur oben ist. Fast auf 3000 Metern beginnt man Felsen zu sehen.
Das Erreichen der Spitze ist "einfach", aber hier beginnt der komplizierteste Teil. Es gibt keine Zeichen, auf keinen Fall, nur das, was du tust. Anscheinend ist es am besten, den Grat entlang zu fahren (man muss noch 4 Steile rauf und runter gehen), wo man zu einer bestimmten Zeit Kletterkenntnisse benötigt. Auf dieser Strecke wurde beschlossen, den Berg hinunter zu fahren. Der Abstieg ist aber auch sehr kompliziert, da die Felsen rutschen und fallen und es nicht viele Stützen gibt.

Von oben ist die Straße nicht zu empfehlen.

Sobald der erste Teil abgefallen ist, müssen Sie den Berg durchqueren (auch ohne Pfad), bis Sie einen Pfad in der Nähe des Stausees finden und zur ursprünglichen Route der Tour 2500 zurückkehren.
Der Rest der Route ist flach mit einem kleinen Gefälle am Ende, um zum Stausee zurückzukehren.

Während der Tour auf der Route der 2500 Tour gab es Flüsse zu überqueren oder eine Wasserquelle. Von der Ablenkung bis zum Hengstfohlen von Tsaté verschwindet all dies mit dem, was Sie vorsehen müssen.

Mehr anzeigen external

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Straßenkreuzung

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Foto

Photo

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail