-
-
676 m
561 m
0
1,9
3,8
7,54 km

angezeigt 54 Mal, heruntergeladen 3 Mal

bei Kosmadaíoi, North Aegean (Greece)

Vom Bergdorf Kosmadei zur Höhlenkapelle Kakoperato (Zoodochos Pigi)Heilige Quelle
Von Karlovassi ist es schon eine beeindruckende Fahrt hoch zu diesem entlegenen Bergdorf. Auf dem Dorfplatz lassen wir den Mietwagen stehen und begeben uns in Richtung Kirche. Dort halten wir uns rechts nach oben. Der Weg führt uns nun wieder ein Stück nach unten bis wir zu einem Feuerwehrauto aus Deutschland gelangen. Kurz darauf schwenkt der Weg nach rechts und führt immer höher. Bald haben wir auch einen schönen Blick zu unserem Startort. Dieser breite Weg führt uns um den Berg herum und nun blicken wir schon auf das Kerkis Massiv. Dazwischen eine Schlucht welche am Strand Megalo Seitani endet. Mehr oder weniger führt unser Weg bergab bis zu einem großen Wassertank und bald darauf Bienenkörben. Nach dem Wassertank führt der Weg rechts weiter nach unten zu einer Brücke über dem Bach, welcher wohl meist kein Wasser führt. Wir haben nun das Kloster erreicht. Der Charakter der Wanderung ändert sich nun völlig. Bisher meist beschaulich auf breitem Weg wird es nun schwierig. Vor der Brücke biegt der Weg links ab und führt in das Bachbett, ein Hinweisschild verweist auf den Weg zur Höhlenkirche „Panagia Kakoperato“. Nur wer schwindelfrei und trittsicher ist sollte sich auf diesen etwa 800m langen Weg machen, welcher über der tiefen Schlucht zur Höhlenkirche führt. Ein blaues Geländer markiert den Weg. Keinesfalls ist das Geländer dafür gedacht sich diesem völlig anzuvertrauen. Ein angedeutetes Tor mit einem Kreuz verweist auf den nun abwärts führenden Weg zur eigentlichen Kirche hoch über der Schlucht. Vielleicht mit etwas zitternden Knie ist die bald Kapelle erreicht, nachdem man sich über Stufen nach oben gearbeitet hat. Neben einer Zisterne befindet sich die Kapelle Panagia Kakoperto. Wer weiter in die Höhle möchte sollte eine Lampe dabeihaben. Danach geht es den gleichen Weg wieder zurück. Man kann wieder am Kloster angekommen den auf dem Hinweg begangenen Weg nach Kosmadei zurücklaufen. Um sich eine weite Schleife zu ersparen gibt es aber die Möglichkeit auf einem später rechts abbiegenden Weg zu einer kleinen Kirche zu gelangen. Links davon liegt ein Felsplateau von welchem man einen sehr guten Ausblick hat. Auf dem Weg dorthin biegt rechts ein Pfad, eher ein Bachbett ab, und führt auf einem kürzeren Weg hinunter wieder auf dem breiten Forstweg, welcher uns wieder zurück nach Kosmadei führt. Zu empfehlen aber wohl nicht nach Regenperioden.
Anfahrt:
Von Karlovassi in Richtung Leka, von dort über Nikoloudes nach Kosmadei. Auch vom Ort Marathokambos über eine kleine Bergstraße zu erreichen.
37°45'41.61"N 26°39'38.57"E

Den aufgezeichneten Tracks ist nur bedingt zu vertrauen. Durch die Gebirgslage liegt der Track oft neben dem eigentlichen Weg.

Kommentare

    Du kannst oder diesen Trail