-
-
2.974 m
1.576 m
0
2,5
4,9
9,89 km

angezeigt 576 Mal, heruntergeladen 6 Mal

bei Passo Pordoi, Veneto (Italia)

Der Klassiker aller Abfahrten am Sellamassiv ist das Mittagstal. Und der Grundstein für weitere Projekte am Sellamassiv.

Wenn noch keine Spur vorhanden ist, ist die Orientierung nicht einfach, aber mithilfe des GPS-Tracks gut machbar. Die Abfahrt führt über einen Nordosthang. Uns erwarten kurze Stücke mit bis zu 35° Hangneigung. Es empfiehlt sich die Einkehr in das Rifugio Maria bei der Bergstation, welches nach Maria Piaz, der Pionierin des Tourismus am Pordoipass, benannt wurde.

Wegpunkt 1 & Start: Die Garmin-Navigationsgeräte erlauben die Eingabe der GPS-Koordinaten N46 33.037 E11 51.367. Sie führen dich nach Covara, wo du das Auto parkst und mit dem Lift weiterfährst. WEGPUNKT 2: Nach der Pordoi-Seilbahn Nr. 120 fahren wir zum Rifugio Forcella Pordoi ab. Von hier geht es geradeaus weiter, dem Bandwurm zum Mittagstal folgend. Mit aufgelegten Fellen gehen wir nach dem GPS- WEGPUNKT 3: Track und nicht unter der lawinengefährdeten Flanke des Biz Boè. Weiter geht es bis zur im Winter geschlossenen Bamberger Hütte. Es ist Zeit, eine Schnitte zu essen, bevor der Rausch der Tiefe losgeht. WEGPUNKT 4: Trotz eines Gefälles von 35° bis 45° am Einstieg ins Mittagstal tummeln sich hier viele Touristen, die wie versteinert im Hang stehen und gut als Slalomstangen genommen werden könnten. WEGPUNKT 5: Unverantwortlich, wen man hier alles mit seinen Kindern antrifft. Der Weg ist klar vorgegeben, und nur am Ende des Tals wird es noch einmal enger, bis wir Richtung Covara wieder auf die Piste kommen.

WEITERE INFORMATIONEN:
http://www.gpstrackfinder.com/de/tracks/trackdetail/covara-sass-pordoi-val-mezdi-bc-1019.html

View more external

Kommentare

    You can or this trail