• Foto von Südlicher Kungsleden, The Southern Royal Trail
  • Foto von Südlicher Kungsleden, The Southern Royal Trail
  • Foto von Südlicher Kungsleden, The Southern Royal Trail
  • Foto von Südlicher Kungsleden, The Southern Royal Trail
  • Foto von Südlicher Kungsleden, The Southern Royal Trail
  • Foto von Südlicher Kungsleden, The Southern Royal Trail

Schwierigkeitsgrad   Schwer

Zeit  19 Tage 2 Stunden 39 Minuten

Koordinaten 37275

Uploaded 16. Juli 2012

Recorded August 2011

-
-
1.141 m
343 m
0
99
199
397,1 km

angezeigt 7636 Mal, heruntergeladen 139 Mal

bei Storlien, Jämtlands Län (Ruoŧŧa)

CAUTION! THIS TRACK-RECORDING OF SOUTHERN KUNGSLEDEN IS NEARLY BUT NOT 100% FREE OF FAILURES! I MADE A FEW MINOR MISTAKES OUT THERE ON THE TRAIL! SHIT HAPPENS SOMETIMES ON A 400 KM TRACK! (FOR EXAMPLE: I CROSSED A RIVER TO EARLY AND HAD TO WALK THROU THE BUSHES FOR A FEW HUNDRED METERS.) JUST USE IT AS A SAFETY LIFE LINE, NOT AS A PERFECT 1000% DESCRIPTION! USE YOUR MAP AND YOUR HEAD! LOOK FOR WAYMARKS! OTHERWISE YOU COULD REPEAT MY LITTLE MISTAKES! ;)

THE INTERRUPTION BETWEEN DAY 5 AND 6 DEVELOPED FROM A HITCH HIKE SHOPPING TOUR TO THE SUPERMARKET IN FUNÄSDALEN. ON THE WAY BACK IT WASN'T POSSIBLE TO GET A RIDE BEYOND TÄNNDALEN BACK TO FJÄLLNÄS. SO WE CONTINUED FROM THERE. I RECOMMEND TO DO SO IF YOU ARE NOT WILLING TO TAKE AN EXPENSIVE TAXI OR TO WAIT THE WHOLE DAY FOR A RIDE JUST TO GET BACK TO FJÄLLNÄS. YOU ARE NOT MISSING A THING!

Der Südliche Kungsleden ist ein fantastischer ca. 400km langer Wildnistrek in Mittelschweden und läuft von Storlien nach Sälen.
Aber wer mit diesem Weg liebäugelt sollte sich schon informiert haben...

Als ich den Weg im letzten Sommer gelaufen bin habe ich im Vorfeld keine brauchbaren GPS-Daten im Internet gefunden. Deshalb stelle ich hier mal meine Aufzeichnung zur Verfügung. Allerdings kann ich nicht behaupten, daß der Track gänzlich fehlerfrei wäre.
Man kommt z.B. sehr leicht vom Weg ab und quert dann manchmal kurze Stücke zurück auf den Pfad. Auf der Etappe zum Busjön haben wir aus Unachtsamkeit eine falsche Watstelle am Fluß gewählt und mußten deshalb ein paarhundert Meter querfeldein dem Fluß folgen um wieder auf den Pfad zu stoßen. Solche Fehler können einem nunmal während 400 km mehr oder weniger unwegsamen Gelände unterlaufen. Die Aufzeichnung ist deswegen eher als Safety-Backup zu verstehen. Obwohl sie zu 99% genau auf dem Pfad läuft ist halt auch 1% Abweichung dabei und man sollte besser seinen Kopf einschalten und nicht nur blind meinem Track hinterher rennen. Wer das dennoch tut wiederholt meine Fehler und macht es sich kurzzeitig unnötig schwer!
Außerdem: Wer auf dem Kungsleden nur seinem Gps-Gerät folgt bringt sich um einen Teil der Erfahrung! Als Sicherheitsfeature ist der Track aber genau richtig und bringt einen zuverlässig zum Ziel.

Die Etappenziele die ich eingetragen habe sind zu vernachlässigen. Manchmal entsprechen sie den empfohlenen Tagestappen, manchmal liegen sie auf halber Strecke. Je nach Wetter und Rahmenbedingungen wird das jeder anders machen. Kartenmaterial und Wegbeschreibung mit angegebenen Etappen wird man sowieso bei sich tragen und sich eher danach richten. Meine Lagerplätze, soweit aufgezeichnet, habe ich trotzdem eingebettet. Die Plätze waren alle sehr gut für Übernachtungen geeignet und sind im Fall der Fälle vielleicht soetwas wie ein Leuchtfeuer für den erschöpften Wanderer.

Der Versatz zwischen Tag fünf und sechs kommt übrigens dadurch Zustande, daß wir, wie empfohlen und nötig, von Fjällnäs aus nach Funäsdalen (zwei Käffer weiter) per Anhalter gefahren sind um einzukaufen. Auf dem Rückweg konnten wir keine Mitfahrgelegenheit mehr bis Fjällnäs ergattern. Deswegen haben wir den Trek auf halber Strecke von Tänndalen aus fortgesetzt. Das empfehle ich jedem der sich nicht den halben Tag die Beine in den Bauch stehen will nur um wieder von Fjällnäs aus weiterzulaufen. Busse gibt's hier im Sommer nicht und in Richtung norwegische Grenze fahren kaum Fahrzeuge.

Ein Abstecher zum Wasserfall Njupeskär im Fululfjäll ist übrigens auch enthalten. Wer meiner Aufzeichnung an dieser Stelle folgen sollte (Es gibt mehrere Wege dorthin. Sucht Euch einen aus!): Vorsicht! Wir haben einen steilen Abstieg gewählt!


Kommentare

    You can or this trail