-
-
845 m
399 m
0
17
34
68,15 km

angezeigt 541 Mal, heruntergeladen 2 Mal

bei Thürnstein, Bayern (Deutschland)

Wir starten am Bahnhof von Lam fahren bergauf zum Ortszentrum und biegen am Marktplatz nach rechts ab Richtung Lambach. Es geht weiter bergauf und der Blick öffnet sich zum Lamer Winkel mit dem alles überragenden Gr. Arber und den Funktürmen auf dem Hohen Bogen. Wir zweigen plötzlich link ab nach Schmelz. Später stehen wir bei der alten Dorflinde von Engelshütt. Hier folgen wir der Hauptstraße, die weiter aus dem Ort steigt. Über eine Serpentine steigt es weiter und dann sind wir am Sattel (Auf der Absetz). Jetzt zweigen wir rechts ab nach Rittsteig (hier befindet sich auch ein Übergang nach Tschechien). Nach Rittsteig fällt es weiter und wir biegen gleich links ab über die Aussiedlerhöfe (Buchermühle + Schicherhof) erreichen wir Neukirchen bei Heiligen Blut. In der Ortsmitte zweigen wir links ab im Tal des Freybachs und fahren die leicht fallende Straße bis zum Aussiedlerhof (Unterfaustern). Hier steigt die Straße plötzlich stark an bei max 11 %. Schweißtreibend erreichen wir Schwarzenberg. Weiter steigt es bis Grafenried und Madersdorf.
Hier gibt es eine sportliche Alternative: der Diensthüttenweg auf den Eckstein 1.073 m NN. Hin- und Rückweg ca. 15 km bei ca. 500 Hm bei max. 19 % Steigung über ein längeres Stück.
Wir nehmen die Abfahrt nach Rimbach und weichen dann aus auf die Nebenstrecke nach Thürnhofen, die uns weiter nach Bad Kötzing bringt. Ansonsten müssten wir viel Durchgangsverkehr ertragen. In Bad Kötzing folgen wir weiter der Nebenstrecke nach Grub und Happenbach. Wenig später sind wir erst am Flugplatz von Arnbruck und später in der gleichnamigen Gemeinde. Hier folgt jetzt der Aufstieg zum Eck. Anfangs muss man Steigungen bis 8 % bewältigen, später geht diese dann auf max. 6 % zurück. Auf ca. 5,5 km müssen wir knapp 300 Höhenmeter überwinden. Die Abfahrt vom Eck folgt auf serpentinenreicher, gut ausgebauter Strecke nach Arrach. Wir überqueren die Regentalstraße und steigen leicht aufwärts nach Haibühl. Weiter geht es aufwärts nach Engelshütt. Hier müssen wir nochmal eine kleine Spitze von 300 m 15 % bewältigen. Von da an fällt es bis kurz vor Lam. Ein letzter kurzer Anstieg und wir sind im Ortszentrum von Lam. Hier sind es nur noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt am Bahnhof von Lam.

Kommentare

    You can or this trail